Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Keine Termine
Weltmeisterschaft in Boston
Dienstag, den 18. Oktober 2016 um 09:53 Uhr

Einmal in Boston war natürlich auch noch ein bisschen Urlaub angesagt, den sich die beiden voll und ganz verdient haben.


Die kleinen Meerjungfrauen

Am Mittwoch, den 5.10. machten sich Roland Tines - Heidrun Puskas auf den weiten Weg nach Boston, um dort an der Weltmeisterschaft der Sen I Std. teil zu nehmen. Bereits am Flughafen gingen die Probleme los. Man erklärte kurzerhand ihre Flugtickets für ungültig, weil sie nicht von Köln (!) aus angereist waren. Nach langen Diskussionen wurden dann zwar die Tickets doch noch anerkannt, aber der Flieger war weg.
Mit 5 Stunden Verspätung kamen sie und ihr Gepäck schließlich in Boston an. Zum Glück konnten sie sich noch zwei Tage erholen, bevor es am Samstag zum Clark Athletic Center am UMass ging, um dort pünktlich voller Vorfreude und Erwartungen ins große Turnier ein zu steigen.
Leider zeigten sich die Veranstalter mit der Organisation eines Weltklasseturniers völlig überfordert. Aus der World Championship wurde eine Wait Championship. Wegen des fehlenden Zeitplans mußten jedoch die Tänzer ständig bereit stehen. Ein Nervenkrieg, von dem sich unsere Astorianer aber zum Glück völlig unbeeindruckt zeigten und endlich auf der Tanzfläche ihre ganze Klasse zeigten. Leider vor fast leeren Rängen. Über Vor- und Zwischenrunde ging es zielstrebig ins Viertelfinale. Hier belegten sie einen hervorragenden 18. Platz von 64 Teilnehmern. Damit waren sie das fünftbeste von 13 deutschen Paaren.
Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Am 12.10. kaum zurück aus Boston ging es am 15.10. gleich weiter zur LM der Sen I Std. in Biberach an der Riss. Hier war die Zuschauersituation eine ganz andere: volles Haus und beste Stimmung. Mit 6 Paaren ging es für Roland Tines - Heidrun Puskas in die Vorrunde und natürlich ins Finale. Dort lieferten sie sich einen harten Kampf mit den Pforzheimern. Gingen der Langsame Walzer und der Tango noch an die Konkurrenz, konnten sie im Wiener Walzer das Blatt wenden. Der SlowFox ging mit allen Einsen an unsere Astorianer. Schließlich entschied der Quickstep das Turnier. Mit 6 von 7 Einsen entschieden sie auch diesen Tanz für sich und wurden mit dem 1. Platz  glückliche Landesmeister. Und damit Doppel Landesmeister, weil sie ja bereits die LM der Hgr II für sich entschieden hatten.

Landesmeister

Herzlichen Glückwunsch!!!

Einmal im Tanzmodus entschlossen sie sich, am darauffolgenden Sonntag auch das WDSF Turnier der Sen I Std. mit zu tanzen. Auch hier ging es leider nicht ohne Komplikationen. Das Turnier sollte um 15 Uhr starten, wurde dann auf 13.30 Uhr vorverlegt, um dann schließlich um 16.00 Uhr zu beginnen. Auch hier zeigten Roland Tines - Heidrun Puskas Nervenstärke. Von 18 Paaren erreichte sie klar Semifinale und Finale, in das sie als drittbestes Paar einzogen. Leider waren sich die Wertungsrichter dann nicht mehr so einig. Unsere Astorianer verpaßten knapp das Treppchen und belegten  in der Gesamtwertung den 4. Platz.


Am kommenden Wochenende steht die Deutsche Meisterschaft der Sen. I Std in Düsseldorf an. Die beiden sind bestens vorbereitet und wir drücken alle zur Verfügung stehenden Daumen. Macht euch und uns stolz auf euch!

 

Es gibt natürlich auch noch andere erfolgreiche Paare beim Astoria. Am Sonntag, den 16.10. reisten Tobias Oesterlein - Sonja Weiler nach Roth zum Franken Dance Festival. Sie starteten in der Hgr II B Std. mit 9 Paaren, erreichten das Finale und freuten sich über den 5. Platz. Auch euch einen Herzlichen Glückwunsch!